Support 2.0 - Freier und persönlicher

  • Liebe User, wie ihr wisst hat sich Minecraft im Laufe der Zeit verändert.

    Viele Neulinge verlassen den Server, weil sie keine Lust haben 5000 Schilder im Tutorial zu lesen, eine Uservorstellung zu schreiben und ewig einem Supporter hinterher zu rennen.

    Aus diesem Grund haben wir und in langen Abstimmungen darauf geeinigt das Konzept der Neulinge zu überarbeiten.

    Natürlich wollen wir dabei nicht auf das Verzichten, was Letsmine ausmacht und immer ausmachen wird. Wir wollen weiterhin einen persönlicher Support und keine Neulinge, die Joinen und auf Grund von Essensmangel gleich den ersten Tot sterben.

    Doch was erwartet die Neulinge nun?

    Das neue Tutorial:

    Wir haben auf Basis des alten Tutorials eine verkürzte und entschlackte Version gebaut.

    Der Gedanke dabei: "Wer nach dem dritten Schild nicht weiß was ein Grief ist, wird es auch beim vierten nicht verstehen"

    Alle Informationen des Tutorials sind nun nicht mehr doppelt und dreifach vorhanden. Stattdessen Setzen wir auf rote Infosäulen, die die wichtigsten Informationen nochmals rausgreifen. Beispiele für diese Säulen habt ihr auch am Spawn schon gesehen.


    Die Anzahl der Tafeln hingegen wurde auf ein Minimum reduziert, denn die jüngeren Neulinge sind meist von der Informationsflut überfordert und die älteren können sich selbst denken, was ein Polizist macht.

    Alle Fragen können natürlich auch weiterhin Supporten gestellt werden, oder der Hilfechat genutzt werden. Darauf wird natürlich auch im neuen Tutorial hingewiesen.

    Die neue Freischaltung:

    Oft tritt das Problem auf, dass Neulinge sehr lange auf den Support warten müssen, oder sich vielleicht erst einmal selbst auf dem Server umsehen wollen. Aus diesem Grund wird es für die Neulinge möglich sein sich selbst freizuschalten, nachdem sie sich im Forum registriert haben. Die Uservorstellung wird damit zu einer freiwilligen Sache, für alle, die sich gern bei der Community vorstellen wollen und viel Wert auf diese legen. Damit wollen wir einfach erreichen, dass es im Prinzip jeder erstmal seinen weg gehen kann, aber auf diesem Weg auf jeden Fall längere Zeit mit dem Supporter in Kontakt kommt.

    Wenn Sie sich die Neulinge im Forum registrieren befinden Sie sich nun auch nicht mehr am Ende des Tutorials, sondern im Spawnbaum direkt rechts neben dem Spawn, damit Sie direkt mit der Community in Kontakt kommen.


    Der neue persönliche Support:

    Die Einweisung ist im Laufe der Zeit, über den großen Minecraft Hype und riesige Neulingszahlen leider zu einem festen Ablauf verkommen. Persönliche Fragen werden teils mit der Begründung, dass es ja später erklärt wird abgewiesen, auf die Neulinge fast garnicht eingegangen.

    Darum haben wir das Konzept komplett neu durchdacht und legen mehr auf Persönlichen Bezug zum Neuling.

    Hierbei soll vor allem darauf geachtet werden welche Fragen der User überhaupt hat und welche Sachen für ihn vielleicht schon selbstverständlich sind. So bleibt mehr Zeit für die Neulinge, die mehr Fragen haben und vielleicht zum ersten Mal auf einem Minecraft Server spielen.

    Die Neulinge bekommen nach ihrer Freischaltung vorerst einen speziellen Rang (Neu) , der sie in der Liste und im Chat als Neulinge kennzeichnet. Diesen Rang behalten sie für 2 Woche, wenn sie aktiv Spielen, bekommen sie den Member Rang (M). Damit soll verhindert werden, dass ein Neuling sich kurz registriert, dann 2 Wochen weg ist, und dann nicht mehr als solcher erkennbar ist.
    Die Neulinge, die zuvor "Neu" hießen heißen jetzt "Gast", wir fanden diese Namensgebung einleuchtender.

    Während der Zeit in dem neuen Rang werden nun die Supporter persönlich auf den Neuling zukommen. Sie können Sich zu ihm Porten, ihm das Neulingsbuch überreichen und mit ihm eine persönliche Runde über die Map drehen. Dabei spielt natürlich immer eine Rolle, was den Neuling gerade interessiert. "Gib nun /spawn ein und wir laufen einen festgelegten Weg ab" gehört damit also zur Vergangenheit.

    Schlussatz:

    Wir hoffen, dass euch das neue Konzept zusagt, und das wir ein gutes Mittelmaß zwischen Persönlichem Support und der Freiheit sich zu Registrieren wann man möchte und trotzdem Spielen zu können gefunden haben.

    Wir wollen Letsmine damit für die Zukunft rüsten, aber natürlich nicht das aus den Augen verlieren, was Letsmine ist. Die Community und der Verbund. Denn das soll es sein, was uns von einem Minigame Server unterscheidet.


  • Die Supporter werden die Neulinge, da diese nun durch das N zu erkennen sind, fragen ob sie ein GS haben wollen oder nicht, dies wird natürlich eingetragen wodurch kein user mehrere grundstücke bekommen kann oder welche vergessen werden.


    Ich hoffe die frage wurde beantwortet.


    KC

    Technischer Administrator, Entwicklungsleiter und aktueller Leiter des Let's Mine Minecraft Community Server Projektes
    KleinCrafter

  • So, die Neue meldet sich zu Wort. ^^


    Find ich auch super gemacht,
    habe sowas auf anderen Servern eigentlich praktisch noch nie gesehen. :)
    Super Tutorial und super Support.
    Finde ich gut, dass man sich frei aussuchen kann, wo man zuerst hin möchte.
    Macht weiter so. ;)

  • Na, wenn's den Neuen auch schon gefällt,
    kann ja nix Verkehrtes dran sein. ^^


    Find ich auch gut, wenn sich die Neuen nun frei aussuchen können,
    wo sie zuerst hin gehen möchten, so muss man nicht mehr die komplette Einweisung mitmachen,
    bei der die Supps einfach nur ihren Text abspulen und fertig aus. (nix für ungut, habe mich hier aber schon einige
    Male aus Jux noch mal einweisen lassen und bei den meisten war's so. :3 )


    Auf diese Weise kann der Neuling jetzt selbst entscheiden, wohin es zuerst geht
    und so, denke ich, kann man nun auch viel besser auf ihn eingehen, als vorher.


    Also von mir Daumen hoch. :thumbup:

  • Sehr gut gelungen, echt!
    So haben die User schon einen ersten Eindruck vom Spawn und alltäglichen Dingen die auf den Server sind,
    und hoffe natürlich dass so mehr Leute (M,Sup,usw...) auf Neulinge zugehen und mit ihnen sprechen, weiterhelfen
    was weiß ich^^ So bekommt man einen viel besseren Eindruck auch von mitmenschen von Let's Mine!


    MfG, Longer ;)

    It's time to say goodbye...


    Rechtschreibung ist mir Latte, hat nichts mit dem Inhalt zu tun sondern nur mit Schickeria...
    Grammatik schenke ich Putin! Der wird sie brauchen beim ausschreiben der Haftbefehle...
    Hater liebe ich in jeder Form! Nur ein Hater zeigt dir das du wirklich gut bist!

  • Also ich hatte letztens Eine Einweisung mitgemacht , und da hieß es ich solle nichts sagen ^^ (ist jetzt nichts gegen den Sup , der war total nett und hat einfach nur sein job gemacht)
    doch dann saß ich da ne Stunde und habe mir halt den Standart kram.und ne ganze Serverführung angeguckt , was ja sicher lustig gewesen wär , wenn ich nicht mundtot gewesen sein musste :D also diese Strenge und disziplin und der vorgeordnete Ablauf finde ich zu Unfrei ;D ich denke mann sollte diesen Plan , was der supp alles zeigt und sagt lockern , was denke ich auch schon passiert ist, denn eine 2h einführung über den ganzen server ist Doch ziemlich anstrengend und bringt mit weniger Disziplin denke ich mehr spaß ^^ ich denke auch der server wird von Membern evt anders gesehen als von Supps , und teilweise wissen member noch gute tipps , also da kann man evt mehr Memberfreiheit lassen wenn die mal dazwischen labern wollen :D
    also nur das zeigen was der Neue sehen muss , und was er Sehen will ;) Maalstadt kann er erfragen , Freebuilt auch ;D ich wurde damals nur 10 min eingewiesen und hab den spawnbaum nicht verlassen xD ich hatte dann aber auch das Interesse die nicht gezeigten Bereiche zu erkunden und zu erfragen , das hat mich der community Näher gebracht ;D Dann redet man mal.mit dem.und mit dem :D

  • kann ich als ehemaliger sup sehr begrüßen. bei einweisungen hatte ich anfangs immer 2 din a4 seiten neben mir liegen was man erwähnen muss / könnte & alles per hand getippt (dachte das funzt wenn man 10 finger tippen kann. war nicht so), später hab ichs dann in makros gepackt. war auch für mich nicht der spannendste job der welt ... geschweige denn für neulinge.

    Zitat

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    - Albert Einstein

  • MavKnav, deiner Frage:
    Ja, die User müssen sich noch im Forum registrieren, da sie nur durch die erfolgreiche Registrierung ingame freigeschaltet werden können.


    Jegliche weitere Äußerungen deinerseits gehören absolut nicht in dieses Thema und sind sicherlich während der großen Teamsitzung oder aber während der Admin/ Mod- Sitzung (jeden Sonntag) besser zu klären.


    Liebe Grüße
    ElliFee

  • Damals als Supporter hatte ich richtige Standartsätze bei der Usereinweisung. ^^
    Man hätte mich nachts um 3 aufwecken können und ich hätte immer noch gesagt:
    "Dies ist die Jobfarm. Bitte warte auf eine Einweisung durch ein Jobfarmmitglied."
    "Das ist das Netherportal. Neeeeee! Bitte jetzt noch nicht reinlaufen. NEEEE!!" *facepalm*
    "Möchtest du zuerst ein GS in Newheaven oder direkt anfangen im Freebuild zu bauen?"
    Also gut, dass das geändert wird. : D

  • Find ich allemal gut, dass den Neulingen überlassen wird, was sie interessiert) und ehrlich - nach der jf und dem nether usw fragt am ende sowieso jeder - weil es für den anfang viel zuviel ist. das war auch für neulinge stress. und die meisten kommen doch her und wollen buddeln ))) alles andere bringt die zeit - und letztlich hilft eh die community)))

  • Space, du hast erfolgreich einen 8 Monate Alten Thead wiederbelebt und

    Also gut, dass das geändert wird. : D

    scheinbar nicht ganz verstanden, dass das die Ankümdigung war, das es ab "jetzt" (wo der post gepostet wurde) so sein wird :P KC

    Technischer Administrator, Entwicklungsleiter und aktueller Leiter des Let's Mine Minecraft Community Server Projektes
    KleinCrafter

  • -.- Ich bin blond, bitte sprechen sie langsam!


    Huch, das muss ich übersehen haben damals, das war jetzt voll die neue Info für mich. xD
    Dann eben "Gut, dass das geändert WURDE!", Monsieur Kleincrafter.


    Außerdem hast du ihn mit deiner Antwort wiederbelebt und ich ihn mit dieser Antwort jetzt weitergeführt und wenn du jetzt wieder antwortest..
    Okay, lassen wir das. :'D