1.15.2 Nether

  • Jeder Sektorverbund beinhaltet einen sektoreigenen Nether.

    Du findest im Nether Netherfestungen mit verborgenen Schätzen und starken Monstern. In den Wänden des Nethers verbergen sich Schätze wie Quarzerz, welches von Glowstone beleuchtet wird. Um in den Nether zu gelangen, brauchst du auf dem entsprechenden Sektor einfach nur ein Portal aufzustellen und den Nether zu betreten.

    1 Allgemein:

    Die Karte des Nethers entspricht von Form und Größe exakt der Karte der Oberwelt des Sektorverbunds. Dementsprechend funktionieren auch die Netherportale, welche eine 1 zu 1 Kartenverbindung projizieren. Ein Sektorverbund ist eine Gemeinschaft aus Oberwelt, Nether und End der identischen Sektorgröße, also sinnbildlich übereinander liegend. Jeder Server soll seinen eigenen Sektorverbund haben, was in der Zeit ab dem 1.16 Update angegangen wird. Die Nether-Welten haben auf der Webseite keine Landkarte. Später werden auch End-Welten aktiviert.

    2 Zugang

    Aktuell gibt es einen Zugang über das Freebuild Skull Island (Sektor 3) und Madagascar (Sektor 4), wofür dort von euch einfach Netherportale platziert werden können. Es ist aktuell nicht möglich, sich im Nether ein Home zu setzen.Das sollte aber nicht weiter schlimm sein, da man sich bei seinem Netherportal auf der Oberwelt ein Home setzen kann.

    Die Nether-Karten sind aktuell nicht ausgeschnitten, daher solltet man aufpassen, dass man nicht aus der vorgesehenen Sektorregion hinausläuft. Erreicht ihr die Grenze, dann erhaltet ihr im Chat die entsprechende Warnung!

    3 Regeln

    Die Nether sind ein Bestandteil des Freebuilds und der Serverkarten, auf denen auch uneingeschränkt alle Serverregeln gelten. Bitte haltet euch an die Regeln und sorgt so für ein schönes Miteinander

Teilen