Mod-Pack [1.11.2|1.12.1|1.12.2]

  • Hiho :)


    Hier könnt ihr euch das Modden einfach machen.
    Ihr bekommt hier einen fertig gemoddeten Ordner, den ihr einfach nur in eurer Minecraft-Installationsordner einfügen müsst.


    Da es nun einen neuen Minecraft-Launcher gibt, gibt es für diese Version einen neuen Beitrag - benötigt ihr Modpacks für die älteren Minecraft-Versionen, dann schaut hier vorbei: Mod-Pack [1.8|1.9|1.10|1.11pre]



    Das Mod-Pack enthält Mods für die Version 1.11.2, 1.12.1 bzw. 1.12.2


    Enthält:
    Optifine mit Shaders
    BetterFoliage (Für bessere Vegetation)
    MacroMod
    Voxelmap
    BetterFPS
    DynamicLights
    InventoryTweaks
    ChatBubbles
    Worldedit (Singleplayer) + WeCui


    Ressourcepack (R3d.Craft) + AddOn
    Ressourcepack (R3d.Craft Shader Support)
    Verschiedene Shaderpacks
    MacroMod Module



    Hinweise:

    • Verwendung von Shaders:
      Damit man Shaders nutzen kann, sollten ein paar Voraussetzungen erfüllt sein:
               

      • Die FPS zahlen sollten ohne Shaders mehr als etwa 100 betragen.
      • Bei "Mem:" sollte man mindestens 2048MB zugewiesen haben
        Wie das geht, steht hier: Mehr RAM
      • Die Gaming/Externe Grafikkarte sollte zugewiesen sein.
        Wird dort nur eure OnBoard-Grafikkarte angezeigt (z. B. Intel), geht in die Nvidia Systemsteuerung - 3D-Einstelungen verwalten - "Hinzufügen". Bei den kürzlich verwendetet solltet ihr "Java(TM) Platform SE binary" finden.
        Hinzufügen - Nvidia Hochleistungsprozessor zuweisen - übernehmen.
        Bei AMD sollte es ähnlich funktionieren.
      • Damit der Shader-Support funktioniert, bringt die beigefügten Ressourcepakete in diese Reihenfolge:
    • System:
      Das Modpack funktioniert nur unter Windows. Linux/Mac-Nutzer müssen vorher Forge und Liteloader von selbst installieren. Wie das geht, findet ihr hier:
      [Tutorial] Modden mit Minecraft
      Anschließend könnt ihr nur das Modpack einfügen (den libraries-Ordner braucht ihr nicht, wenn ihr Forge/Liteloader selbst installiert)
    • Spiel-Absturz:
      Stürzt euer Minecraft nach dem Installieren des Modpacks ab, startet den Launcher neu und wählt eine andere Version aus, um weiter spielen zu können. Im Installationsordner findet ihr ein Crash-Report, welchen ihr mir zukommen lassen könnt.



    Installation:

    Wichtig:

    Bevor ihr das Modpack in euren .minecraft-Ordner kopiert, müsst ihr einmal auf der Version 1.11.2 bzw. 1.12 gespielt haben.
    Startet den Launcher, geht auf "Profile" - "Neues Profil anlegen" und wählt bei "Version" die 1.11.2 bzw. 1.12 aus.
    Zurück bei "Neuigkeiten" klickt unten auf den Pfeil, rechts vom Button und wählt die 1.11.2 bzw. 1.12 aus - Spiel starten und dann im Hauptmenü wieder beenden.


    • Erstellt euch am Besten vorher ein Backup von euren .minecraft-Ordner
    • Zip-Ordner downloaden: Modpack 1.11.2 oder Modpack 1.12.1 oder Modpack 1.12.2
    • Archiv entpacken
    • Die Ordner in den .minecraft-Ordner kopieren und vorhandene Ordner/Dateien überschreiben lassen.
      (Start - Im Suchfeld %appdata% eingeben und roaming-Ordner öffnen)
    • Geht dann in den Mods-Ordner in die jeweilige Version rein (.minecraft/mods/) und entfernt die Mods, welche ihr nicht benötigt.
    • Minecraft-Launcher starten - „Profile“ - "Neues Profil anlegen"

      • Setzt ein Icon (Bücherregal)
      • Vergebt einen Namen (Modpack 1.11.2 oder 1.12.1 oder 1.12.2)
      • Wählt bei "Version" release Modpack 1.11.2 oder release Modpack 1.12.1oder release Modpack 1.12.2 aus
      • Klickt auf "Speichern"
    • Klickt wieder oben auf "Neuigkeiten" und wählt unten über den Pfeil euer Modpack 1.11.2-Profil oder 1.12.1-Profil oder 1.12.2-Profil aus.



    JVM-Arguments:


    Um JVM-Arguments im neuen Launcher zu setzen, geht auf "Profile" und aktiviert das Kästchen "Erweiterte Einstellungen". Wählt dann euer Profil aus und aktiviert "JVM-Argumente".
    Kopiert ihr diesen Block hinein, besteht durchaus die Möglichkeit, dass ihr mit mehr FPS spielen könnt ;)



    Habt ihr schon etwas anderes drin stehen, macht dahinter ein Leerzeichen und fügt die Zeile dann ein.
    Anschließend auf „Speichern“ klicken und ihr könnt loslegen.


    Habt ihr noch Mod-Wünsche, gebt Bescheid ;)



    Lg, DragonLevain



    Stand: 26.09.2018

  • Möchtest du vielleicht deinen JVM-Arguments Teil nochmal überarbeiten? Weil zumindest mein Minecraft läuft mit den per "-Xmx350m" zugewiesenen 350MB Ram nicht so geil :whistling:

    Zitat

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    - Albert Einstein

  • wer das beiliegende ressourcenpack R3D-Craft benutzen will & trotzdem einen attack indicator haben will (das ding, was den angriffs-cooldown anzeigt), kann folgende datei in .minecraft\ressourcepacks\R3D.CRAFT 128x.zip\assets\minecraft\textures\gui\ kopieren (die ursprüngliche datei ersetzen - ich hab bloß die texturen vom standardminecraft genommen, hochskaliert und reinkopiert). Ab R3D.CRAFT128x.zip ist das ein zip-ordner, also mit 7zip oder so reingehen.


    Link zur modifizierten icons.png-Datei

    Zitat

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    - Albert Einstein

  • Das ist aber kein schöner Datei-Hoster^^ Da sind gleich 3 Download-Button - und jede Wette, zwei davon führen zu Adware oder Viren :rolleyes:


    Das mit den Angriffs-Cooldown ist mir neu - ist das mit einer späteren Version offiziell dazugekommen? Dann könnte ich es auch beim nächsten Update auch mit Texturepack integrieren


    //Edit:


    Wer sich die Datei zieht, sollte darauf achten, dass die Dateiendung .png ist
    Bei .iso oder .exe hat man den falschen Download-Button geklickt xD

  • //Update


    Hab das Modpack 1.12 mit hinzugefügt^^


    Ist als separates Pack downloadbar - hab es hier mit eingefügt, da es inhaltlich das Gleiche ist.
    MacroMod und WorldEdit für Singleplayer sind noch im Beta-Status, kann also gut möglich sein, das Funktionen nicht funktionieren oder es zu Fehlern kommt - hatte bisher aber noch keine entdeckt^^

  • Hier noch etwas für die Fotografen unter uns:


    Das Texturepack von Realistico enthält bereits Normal Maps und Specular Maps und verleiht in Verbindung mit Shaders vielen Blöcken eine gewisse "Tiefe" ;)


    Realistico Texturepack


    Das Shaderpack "Chocapic13 Beta V5.1.2 Ultra[NoFog]", welches bereits im Modpack drin ist, bietet sich ganz gut an.

    Das Ganze benötigt PC-Technisch etwas Ressourcen - Das Ergebnis lässt sich aber sehen^^