Beiträge von DragonLevain

    In Sachen Maps hat sich wieder etwas getan:


    Biome und Abbey fliegen raus - dafür kommt die aus Operation Vanguard bekannte Map "Workout" (Geisel-Szenario) und eine neue Map namens "Ruby" (Bomben-Szenario).

    Workout ist bereits für Wettkämpfe verfügbar - Ruby folgt in den nächsten Wochen. Die Karte kann derweil im Casual gespielt werden :)

    Vor kurzem ist die Version 1.14 erschienen. Das "Dorf und Plünderungs-Update" bringt Änderungen rund um Dörfer - Es gibt neue Blöcke, Items, Mobs und mehr.

    Eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen fasse ich mal hier zusammen:




    Blöcke, Items und Mobs:


    Es gibt nun weitere Variationen von Blöcken und Items je nach Material - Fichtenschilder, Ziegelmauern, Bemooste Bruchsteintreppe, Granitstufen, Sandsteinmauern, Prismarintreppen und vieles mehr.


    Hinzukommen viele neue funktionale Blöcke:

    • Bognertisch - In der Java-Version derzeit nur ein dekorativer Block (In der Bedrock-Version kann dort ein Villager den Beruf wechseln)
    • Fass - Ähnlich wie eine Truhe, jedoch können Fässer auch geöffnet werden, wenn sich ein Block direkt darüber befindet.
    • Gerüst - Ein Block, der die Dirt-Säulen ersetzt, die man benötigt um auf hohe Bauwerke zu gelangen :D Gerüste haben keine Kollision, heißt, man kann sich einfach auf horizontalen Gerüsten nach oben bewegen. Zerstört man den untersten Gerüst-Block, zerfällt das ganze Gerüst.
    • Glocke - Läutet im Umkreis von 12 Blöcken bei Rechtsklick.
    • Schmelzofen - Verarbeitet nur Erze und ist doppelt so schnell wie ein herkömmlicher Ofen.
    • Kartentisch - Damit kann man Karten verändern.
    • Komposter - Damit können pflanzliche Gegenstände zu Knochenmehl umgewandelt werden.
    • Lagerfeuer - Ein dekorativer Block, der mit Feuerzeug und Wassereimer angezündet und gelöscht werden kann.
    • Laterne - Ein leuchtender Block (heller als eine Fackel), der mit Eisenklumpen und einer Fackel gecraftet werden kann.
    • Lesepult - Darauf kann man Bücher platzieren.
    • Räucherofen - Wie der Schmelzofen, halt nur für Essen.
    • Schleifstein - Damit kann man Werkzeuge reparieren oder dessen Verzauberung entfernen.
    • Schmiedetisch - Ist derzeit nur dekorativ.
    • Steinsäge - Zur Herstellung verschiedener Steinprodukte (Treppen, Stufen etc.)
    • Webstuhl - Damit kann man Banner einfärben und Muster anbringen.


    Pflanzen und Blumen:

    • Bambus - Findet man in Bambusdschungeln und wir ua. für Gerüste benötigt.
    • Süßbeerenstrauch - Ein Strauch der Süßbeeren (Nahrung) dropt - Vorsicht, das Ding hat Dornen ^^


    Waffen:

    • Es gibt nun auch eine Armbrust, mit der man Pfeile und Raketen verschießen kann. Im Vergleich zum Bogen schießt diese langsamer, macht jedoch mehr Schaden und hat eine größere Reichweite. Die Armbrust kann man selbst craften, können aber auch von Plünderern gedroppt werden.

    Füchse:

    • Füchse sind nachtaktive Tiere, die in Taigabiomen zu finden sind. Sie fliehen vor Spielern und Wölfen, greifen jedoch Hühner und Kaninchen an.Tagsüber kann man sie schlafend im Wald finden. Füchse sammeln Gegenstände ein, wenn sie drüberlaufen (tragen diesen dann im Maul). Sie können auch Süßbeerensträucher farmen. In verschneiten Biomen sind Füchse weiß.
      Füchse erkunden Nachts die Dörfer.

    Pandas:

    • Pandas findet man in Bambusdschungeln und haben verschiedene Persönlichkeiten - Es gibt aggressive, verspielte, faule, schwache, besorgte und normale Pandas.


    Plünderer und Verwüster:

    • Plünderer sind aggressive Illager, die Dörfer und Villager angreifen. In Begleitung sind sie mit Verwüstern. Verwüster sind aggressive Monster (Ähnlichkeit zum Esel) mit Hörnern und tragen Rüstungen. Sie greifen auch den Spieler an.


    Mit diesen Update wurden alle Dörfer überarbeitet. Es gibt Wüsten-, Savannen-, Schneehügel- und Taigadörfer. Diese werden von Illager-Gruppen (Plünderer, Verwüster und Diener) angegriffen, sobald diese daran vorbeikommen. Beim Angriff werden Villager getötet und Angebautes zertreten.

    Tötet man den Kommandanten einer Illager-Patrouille (Trägt ein Illager-Banner auf dem Kopf), erhält man den Effekt "Böses Omen". Betritt man mit diesen Effekt ein Dorf, wird ein Überfall (Raid) ausgelöst.

    Dabei wird das Dorf in mehreren Wellen von Plünderern, Dienern, Hexen, Magier, Plagegeistern und Verwüstern angegriffen. Wie beim Enderdrachen und Wither gibt es da einen Fortschrittsbalken.


    Alle Informationen zum Update findet ihr hier: Vollversion 1.14

    Die Eventgewinne sind jetzt unten am Spawn bei "Event" verfügbar ;)


    9 Spieler können sich über Preise freuen :)


    Es hatten alle Teilnehmer die 16 Ostereier gefunden

    DragonLevain hat eine neue Version hinzugefügt:

    DragonLevain hat eine neue Version hinzugefügt:

    Die Installation von Optifine ansich setzt vorraus, dass man die entsprechende Minecraft-Version einmal gestartet hat - sozusagen brauchst du eine clean-Version von der Minecraft-Version im versions-Ordner


    Ka, ob es funktioniert, aber evtl. kann man den Umweg über Forge gehen - Auch da vorher die Minecraft-Version starten und Forge Linuxgemäß installieren und die Optifine-Version dann in den mods-Ordner verschieben.


    Btw. gibts ein Crash-Report? Falls er ohne Meldung schließt, mal schauen ob unter den Launcher-Einstellungen der Punkt "Launcher Visibility" auf "Keep the launcher open" gestellt ist

    Es gibt wieder eine Update, wo an den Maps etwas geändert wird :D


    Die Karten Austria und Sub Zero fliegen raus und werden durch 2 neue Maps ersetzt:


    Zum einen kommt die Map "Zoo" wieder - die dürfte den einen oder anderen noch aus der Operation Bloodhound bekannt sein. Die andere Map ist neu und heißt "Abbey". Da gibt es ein Bomben-Szenario in einer französischen Stadt ;)

    Die Karten sind derzeit im Deathmatch und Casual verfügbar, werden aber in wenigen Wochen auch im Wettkampf verfügbar sein.


    Für den Wingman-Spielmodus gibt es zudem nun eine veränderte Version der Map Vertigo.

    Plant jemand, The Division 2 zu holen?


    Dieser Teil spielt in Washington DC - die Karte ist fast 1:1 nachgebaut und etwas größer als der erste Teil.

    Auch liegt im diesen Teil mehr Focus auf das Solo-Spiel