rabbit out

Hey...


Ich verabschiede mich hiermit offiziell bei Euch als Administrator und Teamler.



Wasn los?
Ich ziehe mich nicht zurück, weil ich mit den Projekten nicht vorwärts komme oder weil ich keine Zukunft mehr für unsere Community sehe. Es hat auch nichts mit Euch zu tun. Für Euch habe ich und würde mir auch weiterhin alle Beine ausreißen und liebend gerne 10 Stunden pro Tag hier rein stecken. Auch das ich für viele Sachen hier den Kopf hingehalten habe, damit das System Let’s Mine läuft ist mir echt relativ. Wenn ein Buhmann gebraucht wurde und keiner da war muss ja einer ran... alles cool und auch alles kein Grund nach 4 Jahren die Richtung zu ändern. Auch fehlten mir die Grundlagen und die Zeit um Werbemittel zu erstellen, damit wir auch nach aussen ganz anders auftreten hätten können. Aber selbst das hat mir keine Sorgen bereitet, da ich immer noch nach oben hin so viel Platz für so viele geniale Sachen sehe.


Die Probleme liegen hier an ganz anderen Ecken. Ich trete zurück, da ich meiner Meinung nach unüberwindbare Differenzen in vielen Themen (#Prinzipien, #Regeln, #Fairplay, #Gleichberechtigung, usw..) mit einer Mehrheit der Serverleitung habe, die es mir nicht mehr ermöglichen hier 100% hinter dem Handeln der Serverleitung zu stehen. Es sind die ganzen kleinen Aktionen, vertretenen Werte und Auffassungen, die mir zeigen wie alleine ich doch manchmal hier stehe mit meinen Ansichten.


Und da hört dann bei mir der Spaß auf.
Es muss nicht immer gekämpft werden, es muss auch nicht andauernd gestritten werden. Irgendwann ist es glaube ich besser einfach einen Schritt zurück zu gehen. Wenn ich mit meinen Auffassungen in der Minderheit bin und konstant gegen den Strom schwimme, liegt das Problem ja anscheinend bei mir. Und deswegen zeihe ich auch die Konsequenzen daraus und gehe nun diesen Schritt.



Wie gehts denn jetzt weiter?
Erstmal ganz normal. Es gibt große Pläne für die Zukunft. Auch wenn viele Stimmen gegen Minecraft oder ein Serversystem wie dieses hier wettern, sprechen die Fakten eigentlich für sich. Let’s Mine ist 5+ Jahre und läuft. Minecraft wird immer noch täglich gekauft und begeistert Massen an Spielern.


Mit Kleiner habt ihr einen Owner, der sich mit mehr als beide Arme für diesen Server und vor allem für Euch, die Community, ausreißen würde. Die 3.0 wird kommen und damit ein neues Kapitel in unserer Servergeschichte. Wie die 3.0 jetzt aussehen wird, kann ich euch nicht sagen. Kleiner wird weiterhin alles geben um ein sicheres und funktionierendes System an den Start zu bringen. Wie Let’s Mine sich sonst noch so entwickelt und wie die Pläne für deren Gestaltung aussehen, muss Euch jetzt aber jemand anderes sagen. Es sind ja noch genug aktive Teamler hier, die auch weiterhin viele Opfer bringen um der Community eine wundervolle Plattform zu schaffen.


Ich werde hin und wieder mal reinschauen und natürlich nicht ganz von der Bildfläche verschwinden #Areslike. Da ich mir auch oft genug anhören durfte, dass ich zu viele Ideen habe, gebe ich gerne mal die ein oder andere ab wenn jemand mal bedarf hat.


Aber es gab in den letzten Jahren viel zu viel Stress und Barrieren um die Ziele durchzusetzen, die ich mir für alle hier gewünscht habe. Die 3 Jahre Arbeit an der neuen Map und allen zugehörigen Systemen haben wir zu mehr als 60% damit verbracht anderen kram zu handhaben. Es fehlte einfach die Zeit um etwas so großes aus dem Boden zu ziehen. Auch wenn es noch so schön geworden wäre. Mein Let’s Mine, so wie ich es mir für uns alle hier wünsche, wird es wohl nicht werden.


Ich lasse dieses Projekt aber auch nicht sterben - alleine schon weil hier noch andere so viel investiert haben - werde es aber erstmal im kleinen privaten Kreis weiter voran treiben, denn schließlich stecken hier Jahre harte Arbeit und unzählige Stunden in diesem geplanten System - einem fiktiven Universum mit so so viel potenzial. Und was die Zukunft bringt steht noch in den pixeligen Sternen.



Danke für alles
Fast ein Jahr habe ich jetzt in der Serverleitung gesessen und versucht mit den anderen hier eine Plattform für euch zu schaffen, auf der viele hier ihre Freizeit verbringen können und spaß dabei haben. #krass. Vom kleinen FBC über den Architekten zum Admin. Damn Schon als FBC hab ich mit dem Mallstadtteam und dem Stadtrat kräftig mitmischen dürfen und als Architekt durfte ich so derbe viele Projekte begleiten die neben der 3.0 liefen. Und so viele Kleinigkeiten durfte ich beisteuern und an vielen kleinen Rudern lenken, die im ersten Moment keinem auffallen, aber für einen selber immer sehr besonders sind und das ganze schon zu einem Teil von sich selbst machen. Ich hätte das alles echt nicht erwartet, als ich damals im Tutorial gestanden habe und die ersten Schilder gelesen habe


Ganz viele von Euch haben meinen Weg hier begleitet und mir viele unvergessliche Stunden in einer unvergesslichen Community beschert. Für die ganze wundervolle Zeit möchte ich mich bei Euch allen von ganzem Herzen bedanken.


Und ich drücke Euch alle Daumen das wir auch noch in den nächsten 5 Jahren zusammen mal im TS nen Kaffeeklatsch machen können und wünsche Euch allen alles Gute ;)


4 Jahre… fast ein halbes Jahrzehnt... was ein Abenteuer



lg Jay